harry von piekartz
  • Sprache:
  • Was wird vom Patienten erwartet?

    Während dem ersten Gespräch werden viele Fragen gestellt über die Entstehung der Beschwerden und mögliche Einflüsse die diese Beschwerden aufrechterhalten. Das ist meist eine intensive Phase, weil der Patient meist weiter zurückdenken muss. Das kann manchmal bis zur Geburt sein.
    Bei der Behandlung von Kindern ist es darum ratsam, dass ein Elternteil bei der ersten und eventuell bei der 6ten Behandlung anwesend ist. Während der körperlichen Untersuchung wird gefragt, wo und was man fühlt. Danach fragt der Therapeut, um eine passende Behandlungstechnik zu wählen. Natürlich wird erwartet, dass die gezeigten Übungen und Programme auch ausgeführt werden. Dabei hat der Patient natürlich Mitsprache. Zusammen wird ein Weg gesucht, um die Beschwerden des Patienten zu vermindern/beseitigen.