harry von piekartz

 

International Maitland Teachers’ Assocciation

Was ist IMTA®? www.imta.ch/de/

Die IMTA® ist eine internationale Vereinigung von qualifizierten Lehrkräften, die Ausbildung in Manueller Therapie nach Beruftsabschluss anbietet. Die Vereinigung hat sich verpflichtet Manuelle Therapie nach dem Maitland Konzept zu standardisieren, weiterzuentwickeln und an Physiotherapeuten zu vermitteln.
Die Kurse der IMTA® haben zum Ziel, den Kursteilnehmern die Untersuchung und Behandlung von Bewegungsdysfunktionen zu lehren und dadurch einen Beitrag zu liefern zur fachgerechten Behandlung und Management von Patienten mit neuromuskulosketetalen Dysfunktionen und Schmerzen
Die Vereinigung der IMTA® ist finanziell, politisch und religiös unabhängig
Das Ziel der IMTA®

 

Zu den Hauptaktivitäten gehören
– Manuelle Therapie Maitland Konzept bekannt machen, verbreiten und propagieren.
– Die IMTA® Kurse koordinieren und wenn notwendig auszubreiten.
– Die IMTA® Kurse ständig weiterentwickeln und zu standardisieren um hohe Qualität zu gewährleisten.
– Die Unterstützung von IMTA® Mitgliedern beim Halten der Kurse.
– Neue IMTA® Lehrer ausbilden.
– Die Stimulation und Förderung von Weiterbildungen von IMTA® Lehrern.
– Koordinieren von Qualitätskontrollen der IMTA® und diese während den Kursen zu beurteilen.
– Die Handelsmarke IMTA® beschützen um Missbrauch zu vermeiden.

Die Organisation von jährlichen Zusammenkünften und Trainingsprogrammen um neue Ideen zu integrieren
und Kenntnisse von Mitgliedern und Fortbildungszentren zu verbessern.

Eine gute Beziehung mit und die Stimulation von Zusammenarbeit mit anderen Vereinigungen und
Fortbildungszentren in verschiedenen europäischen Ländern in denen die IMTA® aktiv ist.

 

Vorgeschichte
Die Vereinigung der IMTA® wurde 1992 in Zurzach (Schweiz) durch eine Gruppe von Lehrern gegründet. Diese sind ausgebildet in Bad Ragaz (Schweiz) durch Geoffrey D. Maitland, Peter Wells und Gisela Rolf. Seitdem hat die Vereinigung sich ausgebreitet und weiterentwickelt. Zu diesem Zeitpunkt dozieren 21 Lehrer in 8 europäischen Ländern
Begriffe und Erklärungen.

 

Manuelle Therapie
Orthopädische ManuelleTherapie ist eine Spezialisierung innerhalb der Physiotherapie. Das wegweisende Entscheidungsmodell ist das Clinical Reasoning und aufgrund diesem werden verschiedene manualtherapeutische, aber auch aktive Bewegungsprogramme eingesetzt. Orthopädische ManuelleTherapie wird gesteuert durch wissenschaftliche und klinische Evidenz und das biopsychosoziale Modell (IFOMT, Mai 2004).

IFOMT: International Federation of Orthopaedic Manipulative Therapie (www.ifompt.org)
IFOMT ist eine Tochtervereinigung der Weltorganisation für Physiotherapie, der WCPT.
OMT: Orthopädische Manuelle Therapie